Crytek: in Zukunft nur noch Free 2 Play
Geschrieben von joraku   
Freitag, 8. Juni 2012

Cevat  Yerli, CEO von Crytek hat bekanntgegeben, dass man künftig (nach Crysis 3) alle Spiele als Free 2 Play - Titel anbieten wolle. Den Anfang macht hier Warface welches bereits in Russland verfügbar ist und in Asien in die Closed Beta startet. Yerli ergänzt, dass Spieler keineswegs um die Qualität der Titel fürchten müssten, da man weiterhin AAA-Titel (Spiele mit großem Budget und umfangreichen Werbekampagnen) produzieren werde und die Teil des Free 2 Play - Konzepts sein sollen. In welcher Weise Gewinn aus diesen Angeboten geschlagen oder wie die Entwicklung von AAA-Titeln auf lange Sicht finanziert werden soll, wurde nicht bekanntgegeben.

"If you look at what kind of games are done in the packaged goods market, with DLCs and premium services and whatnot, it's literally milking the customers to death."

Cevat Yerli

Die Bedeutung dieses Satzes dürfte jedem klar sein. Yerli spielt hier auf die Premium Modelle und DLC-Wut so mancher Entwickler und Publisher an. Der Kunde werde "totgemolken".

Was haltet ihr von der Vision von "Free 2 Play"-Titeln bei AAA-Games?

Quelle

 
< Zurück   Weiter >
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: